0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Gola

Das Unternehmen wurde am 22. Mai 1905 in Leicester, England gegründet und gilt als älteste Sportmarke der Welt.

In den Anfangsjahren fertigte man vor allem Stiefel und Herrenschuhe, aber auch Rugby- und Fußballschuhe, die in 1930er Jahren mit dem Slogan „Gola means Goals“ beworben wurden Zu diesem Zeitpunkt war GOLA die erste Marke die Fußballschuhe aus Leder herstellte. Das war zu diesem Zeitpunkt sehr speziell.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden in erster Linie Stiefel für die britischen Streitkräfte hergestellt. Nach 1945 konzentrierte sich Gola wieder verstärkt auf das Geschäft mit Fußballschuhen und rüstete mehrere englische Clubs aus. Das Sponsoring von Fußballspielern und anderen Sportstars war sehr erfolgreich für die Marke unter anderen hatte man Bob Paisley, Bill Shankly, Emlyn Hughes und Peter Shilton, unter Vertrag, um die wichtigsten zu nennen.

In den 1970er Jahren konnte Alfred Ramsey für den Firmenvorstand gewonnen werden. Weiterhin wurden verschiedene Modelle für die Sportarten Tennis, Cricket, Leichtathletik und Rugby entwickelt. Weil die Sportschuhe nebst den Wettkämpfen vor allem fürs Training getragen wurden, war GOLA die erste Marke, die Ihre Sportmodelle
„Trainers“ nannte. 1970 wurde schließlich der Harrier geboren und sorgte dafür, dass GOLA zu dieser Zeit eine der top drei Sportmarken der Welt war.

1973 stellt David Bedford mit 27 Minuten und 30,8 Sekunden einen neuen Weltrekord über 10.000m auf und trug dabei ein GOLA Spikes Modell.
1974 wurde für Mark Cox eine eigene Tennis-Kollektion kreiert und auf den Markt gebracht. Gefolgt von der Barry John‘s Rugby-Kollektion und Alan Knott‘s Kricket-Kollektion. 1975 liefert Gola die Trikots für Manchester United.

Aufgrund von wirtschaftlich schwierigen Zeiten in den 1980ern änderte man allmählich die Marktausrichtung und begann mit der Produktion von Lifestyle-Modellen für die breite Masse.

Da dies nicht den erwünschten Erfolg mit sich brachte, geriet das Unternehmen in finanzielle Schieflage und wurde an die Jacobson Group verkauft. Die begann damit ältere Modelle neu aufzulegen und Gola damit ein Retro-Image zu verpassen, was seit 2000 mit der Gola Classic Line untermauert wird.

Spätestens als 1999 Noel Gallagher bei Gola anrief und um ein Paar des kultigen Modells Harrier für sich und seine Kids fragte, war GOLA als Retro-Brand anerkannt und eine erfolgsgeschickte konnte fortgesetzt werden.

Heutzutage versucht man so ökologisch wie möglich zu produzieren, verwendet recyceltes Material, hat vegane Modelle in der Kollektion und lässt das über viele Jahre angesammelte Wissen in die Kollektion einfließen!


-